REVIEW: Lana Del Rey „Violet Bent Backwards Over The Grass“

Allround-Talent: Lana Del Rey versucht sich mit «Violet Bent Backwards Over The Grass» als Poetin und macht dabei gar keine schlechte Figur.

Dass sie es versteht, Wörter gekonnt aneinanderzureihen, hat Lana Del Rey bereits mehrfach in den Lyrics zu ihren Songs bewiesen. Nun erscheint der erste Gedichtband der 35-Jährigen – als Buch und als von ihr eingesprochenes Spoken-Word-Album. Wer sich schon immer einmal von Del Reys vollmundiger Stimme in den Schlaf wiegen lassen wollte, hat somit endlich die Chance dazu. Begleitet von unaufdringlicher Klaviermusik im Hintergrund.

Diese Review erschien in der aktuellen Printausgabe des Mannschaft Magazins.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: