PREMIERE: Aukai „Akal Ki“

Erneut lädt Aukai zu einer Reise um die Welt ein. Diesmal nach Akal Ki, einem Ort in der Lagune von Baclar, Mexiko. Genau dort war es, wo das gleichnamige Stück des Multiinstrumentalisten erstmals Gestalt annahm.

„Klavier und Ronroco spielen eine andere Taktart als Gitarren und Streicher. So wird eine Klanglandschaft kreiert, die für den Verstand nicht so einfach zu erfassen ist. Gleichzeitig spiegelt dies aber auch wider, wie ich mich in diesem Moment am See gefühlt habe. Nicht wirklich hier, nicht wirklich dort, sondern irgendwo schwebend über der Wasseroberfläche.“

Um die Botschaft des Stückes visuell zu verstärken, holte Markus Sieber, wie Aukai mit bürgerlichem Namen heißt, das russische Künstlerkollektiv PsyDoc mit an Bord. Diesem gelang es, den filigranen Grundcharakter von „Akal Ki“ mit einer besonderen Geschichte zu unterstreichen. Wir begleiten Dr. Michael Yoshpa dabei, wie er vom verkopften Wissenschaftler zum freiheitsliebenden Querdenker wird. Wie es ihn von der Stadt hinaus unter freien Himmel zieht.

„Das Video untersucht die Sehnsucht nach Natur, Wind und Wetter. Aber auch die innere Freiheit, zu der man zurückfinden kann, wenn man aus den sozialen Grenzen der Gesellschaft ausbricht.“

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: