REVIEW: Bat For Lashes „Lost Girls“

Mit «Lost Girls» bleibt Bat For Lashes ihrer Linie treu und erzählt erneut fesselnde Geschichten aus ihrem splitterartigen Persönlichkeitsuniversum.

Wie keine andere versteht es Natasha Khan alias Bat For Lashes, romantische Popsongs mit Kraft aufzuladen. Auf «Lost Girls» besinnt sich die britisch-pakistanische Songwriterin ihrer früheren Stärken und liefert erneut ein Konzeptalbum, das den Dualismus zwischen weiblicher Eleganz und Verführung eindrucksvoll zu unterstreichen weiss. Eingebettet in ein akustisches Szenario, das Achtzigerreferenzen mit zukunftsweisenden Impulsen verbindet, hält die Platte zahlreiche Glanzmomente bereit.

Diese Review erschien in der aktuellen Printausgabe des Mannschaft Magazins.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: