REVIEW: Josin „In The Blank Space“

Zu wissen, dass es sich bei Josins „In The Blank Space” um das Erstlingswerk einer Newcomerin handelt, scheint irrwitzig, klingt die Platte doch vielmehr nach dem ausgereiften Höhepunkt einer langjährigen Ausnahmekarriere.

Die Entscheidungen, die wir treffen, beeinflussen den Weg, den unser Leben nimmt. Und auch, ob dieser holprig oder leichtfüßig zu gehen sein wird. Auf die eigene Intuition zu vertrauen, sich Ängsten zu stellen und ein Ziel vor den Augen zu haben, kann sicherlich dabei helfen, Stolperfallen vorzubeugen. Nur werden wir erst am Ende, sprich in dem Moment, in dem wir Bilanz ziehen dürfen, erfahren, ob die Abzweigungen, die wir genommen haben, sich für uns ausgezahlt haben. Als Arabella Rauch sich entschied, das Medizinstudium zugunsten der Musik aufzugeben, tat sie das aus der Überzeugung heraus, dass beides für sich genommen zu viel Energie fordern würde, um es parallel betreiben zu können. Dass die Tochter zweier Opernsänger sich dann auf eine Karriere als Songwriterin konzentrierte, scheint aber nicht wirklich dem Zufall geschuldet. Unter dem Pseudonym Josin jedenfalls veröffentlicht sie seit 2017 ihre Songs, von denen sich ein Großteil nun auch auf ihrem Debüt „In The Blank Space“ wiederfinden lässt. Stilistisch kann man die Platte wohl am ehesten in der Nähe von Bands wie Radiohead verorten. Und auch, wenn dieser Vergleich übermächtig – ja, vielleicht sogar leichtsinnig – wirken mag, trifft er doch die Genialität und atmosphärische Finesse, mit der sich Josins Stücke entfalten, wie der sprichwörtliche Hammer, wenn er dem Nagel auf den Kopf haut. „In The Blank Space“ ist eins dieser Alben, das man mit Vorliebe an Menschen weitergibt, die man schätzt und denen man zutraut, dass sich wirklich mit ihm auseinanderzusetzen vermögen. Ein Geniestreich erster Güte!

Aktuell könnt ihr das Album übrigens hier gewinnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: