WIN: Iron & Wine „Beast Epic“

Als Kinder und Jugendliche können wir es kaum erwarten, älter zu werden. Wir eifern hastig einer Zukunft entgegen, in der wir uns gewisse Vorzüge versprechen. Rechte, die man uns bis dato noch nicht einräumen wollte – zumindest nicht in dem Umfang, den wir als angemessen einschätzen würden. Selbstbestimmung und Freiheit wirken wie unerreichbare Ziele. Immer wieder scheitern wir an den Grenzen und Regeln, die unsere Umwelt für uns bereithält. Dass das nicht anders ist, wenn wir dann schließlich erwachsen sind, wird uns erst schmerzlich bewusst, wenn es zu spät ist und wir uns täglich den Herausforderungen des Alltags stellen müssen. Plötzlich sehnen wir uns nach der Unbeschwertheit unserer Vergangenheit, der Leichtfüßigkeit unserer Kindertage und der Tatsache, dass uns die Zeit damals noch nicht zwischen den Fingern zu verrinnen schien. Sam Beam, der vielen wohl besser unter seinem Pseudonym Iron & Wine bekannt sein dürfte, setzt sich seit seinem Debüt „Our Endless Numbered Days“ (2004) gern mit dem Kreislauf des Lebens auseinander. Immer wieder betrachtet er unsere Sehnsüchte und Unzufriedenheiten aus neuen Perspektiven. So auch auf seinem neuen Album „Beat Epic“.

Mit Erinnerungen an glückliche Zeiten im Kopf machte sich Beam an die Arbeit zu seinem neusten Soloalbum. Obgleich nicht starr rückwärtsgewannt, besinnt er sich mit „Beat Epic“ auf den Beginn seiner Karriere und die Art und Weise, wie er damals seine Songs produzierte. Ohne allzu große nachträgliche Bearbeitungen lebten die Stücke von der Einmaligkeit ihrer Aufnahmen. Und genauso tun es nun auch Tracks wie „Last Night“ oder „Call It Dreaming“. Das mag sie vergänglich erscheinen lassen, hier und da sogar ein wenig abgelebt – und doch verleiht ihnen dieser behutsame Umgang einen Hauch von Magie. Als klassische Folk-Platte, bei der bewusst auf allzu große Schnörkel und Überraschungen verzichtet wird, geht Iron & Wines „Beat Epic“ in die Annalen der Musikgeschichte ein. Die LP ist wie gemacht für lange Lagerfeuernächte oder verregnete Sonntage, an denen man das Bett am liebsten gar nicht mehr verlassen möchte. Ein echtes Wohlfühlalbum!


GEWINNSPIEL

Um ein CD-Exemplar von Iron & Wines „Beast Epic“ zu ergattern, das uns Off The Record zur Verfügung gestellt hat, könnt ihr wie folgt an der entsprechenden Verlosung teilnehmen.

Möglichkeit 1: Liket unsere Facebookseite und das dort befindliche Gewinnspiel-Foto.

Möglichkeit 2: Schickt uns eine Mail mit dem Betreff „Beast Epic“ an kontakt.ehin@gmail.com. (Dies dürft ihr auch tun, wenn ihr bereits über Facebook mitgemacht habt.)

Teilnahmeschluss ist der kommende Montag, der 28.08.2017.
Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Zufall. Wir verschicken unsere Preise nur innerhalb Deutschlands und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Erfolg!

Weitere Infos zu Iron & Wine gibt es hier:
Offizielle Website | Facebookseite | Soundcloud

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: